News

News

Kompetenzraster

Zweck
Für die Mehrzahl der Berufe, welche im Kanton Bern unterrichtet werden, sind die Anforderungen im Fach Mathematik beim Eintritt in die Berufslehre in einem Kompetenzraster definiert und festgehalten. Zum einen sollen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mithilfe des Kompetenzrasters abschätzen, ob sie die mathematischen Anforderungen für den entsprechenden Beruf mehrheitlich erfüllen. Zum anderen ermöglichen diese Informationen den Lehrpersonen der Sek I-Stufe die Schülerinnen und Schüler zielgerichtet und individuell auf den Berufsfachschulunterricht im Fach Mathematik vorzubereiten. Der Unterricht an den Berufsfachschulen baut auf den Kompetenzen auf, welche im Kompetenzraster definiert sind.

Aufbau
Das Kompetenzraster ist für alle Berufe identisch und orientiert sich im Inhalt, im Aufbau und der Terminologie am Lehrplan 21. Zum besseren Verständnis der Kompetenzstufen sind jeweils zwei bis vier Aufgaben inklusive Lösung hinterlegt. Die Aufgaben stammen aus verschiedenen Mathematiklehrmittel der Volksschule. Die Aufgaben wiederspiegeln exemplarisch das Schwierigkeitsniveau der Kompetenzstufe. 

Die für den entsprechenden Beruf geforderten Kompetenzen beim Eintritt in die Sekundarstufe II werden im Raster farblich gekennzeichnet. Die Anforderungen wurden von Arbeitsgruppen der entsprechenden Berufsschulen unter Einbezug der Organisationen der Arbeitswelt (OdA) festgelegt.

Kompetenzraster der Erziehungsdirektion des Kantons Bern